Training

Was wird im Training geübt?

Wir lernen alle zusammen oder in kleinen Gruppen, meist ohne Schutzkleidung.
Geübt wird mit einem ca. 1m langem Holzschwert (koreanisch „Mokgum“) und mit einem Sparringsschwert (koreanisch „Kyukto-gum“). Später wird mit einem Leichtmetallschwert (koreanisch „Kagum“) und von den Meistern mit einem geschmiedeten Stahlschwert (koreanisch „Jingum“) trainiert.


Die Trainingsinhalte:

• Grundtechniken der koreanischen Schwertkampfkunst
• Das Schwert ziehen und zu führen
• Schwertformen
• In extremen Situationen besonnen und überlegt zu handeln
• Partnerübungen mit Übungsschwertern
• Papierschneiden nach Vorgabe
• Kerzenflammen löschen
• Übungen mit Bällen
• Kampfschrei
• Fallschule / Rolle mit und ohne Schwert
• Meditation, Qi Gong und Körperbewußtseinsübungen
• Sinnvolle Aufwärmtechniken, Stretching
• Erleben des koreanischen Schwertwegs auf allen Ebenen


Wer kann diese Kampfkunst lernen?
Haidong Gumdo® ist nicht wettkampforientiert und doch sportlich. Geeignet für jedes Alter. Wir üben keinen Druck aus, Höchstleistungen zu erbringen. Dieser Weg braucht Zeit. Besonders der Umgang mit einer Waffe und das Bewegen damit im Raum ist zu Beginn ungewohnt. Zusammen Lernen und Geduld stehen im Vordergrund. Jeder übt nach Können seine Aufgaben. Grenzen spüren und darüber hinauszuwachsen. Die Stimmung bei uns ist freundlich fordernd. Kein kalter, militärischer Drill. Wir haben Spaß.


Erwachsenentraining
Hier werden alle Inhalte dieser traditionelle Kampfkunst unterrichtet. Es beginnt mit einer Köper Aufwärm- und Dehnphase, dann folgt der Schwertunterricht. Mit unterschiedlichem Schwerpunkten. Mal geht es um Schnelligkeit, mal um das Verbessern der Technik, oder seinen Körper besser zu spüren und das Schwert klar zu führen. Für eine Prüfung wird intensiv gelernt. Paarweise Angriff und Verteidigung ist z.B. ein weiteres Thema eines Abends.

Lehrer und Schüler bringen neues ein, was sie von Seminaren mitgebracht haben. – Wünsche dürfen geäußert werden. Jeder Lehrer hat zudem auch seinen ganz eigenen Stil.

Das Ende des Unterrichts ist ruhig. Qi Gong und Meditationsübungen ermöglichen einen runden Abschluss. Das Schwert macht es einfach abzuschalten und verlangt es sich nur dieser Waffe, dem Training und Traingspartner zu widmen.


Kindertraining ab 6 Jahren
Kinder die den Anweisungen der Lehrer folgen und Freude an Bewegung haben, können mit ihren Eltern zusammen an dem 1-stündigem Unterricht teilnehmen. Nach Absprache auch alleine. Das Training ist spielerisch. Die Holzschwerter leicht, sie werden gestellt.

Die Kinder haben viel Freude an den Aufgaben die Konzentration, Mut und zusammen üben so mit sich bringen. Zudem darf auch oft als kleiner Schwertkämpfer richtig laut gebrüllt werden.

Sollte das Kind mit der Zeit im Unterricht unterfordert sein, hat es die Möglichkeit zum Jugendtraining zu wechseln. Das ergibt sich dann von ganz alleine.
Der Unterricht ist mit einer kurzen Pause.


Jugendtraining ab 10 Jahren
Der Inhalt ist ähnlich dem Haidong Gumdo® Unterricht für Erwachsene. Aufwärmübungen, Techniken und Partnerübungenvund zum Abschluss eine ruhige Phase. Alles wird auf die Einzelbedürfnisse abgestimmt. Und wer will, lernt hier auf die ersten Gürtelprüfungen. Dafür benötigt jeder den offiziellen Anzug.

Das Training vermittelt viele Inhalte. Der eine schafft es mit der Zeit besser seinen Platz einzunehmen, sich hinzustellen, mal die Stimme zu erheben. Der andere wird ruhiger oder zielstrebiger. Neben all den sportlich und beweglichen Aspekten. Auch lernen die Jugendlichen sich zu konzentrieren. Eine Waffen braucht durchgehend Aufmerksamkeit.


Kleidung

Dobok:
Der Kampfanzug besteht aus einem kurzärmligen Oberteil und einer weiten Hose. Der nur über die Schule gekauft werden kann. Bei einer Prüfung oder Aufführung ist dieser Anzug Pflicht.

Die Farben:
Die klassische Kleidung für Anfänger ist in schwarz gehalten. Für Meister in Blautönen. Jeder entwickelt sich mit der Zeit von dem der anfängt, zu dem der mehr Wissen hat. Symbolisch aus der dunklen Nacht (schwarz) zum Tag (blau). Schwarz wie die Nacht und blau wie der Morgenhimmel. Die Lehrer, die als Instruktoren ausgebildete sind, erkennt man zudem an der karierten Hose.

Kinderkleidungs-Set: Für unsere Kleinen haben wir ein gelbes T-Shirt mit KIDs Aufnäher und eine schwarze Hose gewählt. Dieses Set ist kostengünstig.
Farbige Gürtel: Haidong Gumdo® verwendet farbige Gürtel, die nach einer bestandenen Prüfung verliehen werden.


Ausrüstung, Waffen und Hilfsmittel:

Trainingsschwerter aus Holz (Mokgum):
Diese können im Unterricht geliehen oder gekauft werden. Sie sind in diversen Längen und Gewichten vorhanden.
Sparringschwerter aus Schaumstoff:
Für Paarkampf mit direkten Kontakt und Treffer am Körper entwickelt.
Papierschneideschwert:
Die Form ist zum Papier Schneiden optimiert, das Holz leichter. Es hat eine scharfe Schnittkante.
Leichtmetallschwert (Kagum):
Meister oder langjährige Schüler üben damit.
Scharfes Schwert (Jingum):
Dieses Schwert ist sehr schwer und scharf geschliffen. Es wird für den Bambusschnitt (Schnitttest) nur von den Meistern verwendet. Zur weitern Sicherheit sind Turnschuhe Pflicht.
Helm:
Für den Paarkampf mit direktem Kontakt mit Schaumstoffschwertern bietet er Sicherheit.
Schutzweste:
Dient Körperschutz für den Paarkampf.
Stock:
Der Stock ermöglicht durch seine Länge Bewegungen und Dynamiken intensiver zu erforschen.
Bälle:
Tennisbälle werden in die Luft geworfen und das Treffen dieser wird in einem bestimmten Ablauf geübt.
Kerze:
Die Flamme der Kerze(n) wird mit dem Schwert gelöscht.


Ort und Trainingszeiten:

Grundschule an der Aidenbachstraße, 81379 München

Wochentag Zeit Ort Gruppe
Montag von 18:00 – 19:00 Uhr Halle 1 Kinder
Montag von 19:00 – 20:00 Uhr Halle 1 Jugend
Montag von 20:00 – 21:30 Uhr Halle 1 Erwachsene
Donnerstag von 18.30 – 20.00 Uhr Halle 2 Jugend
Donnerstag von 20.00 – 21.30 Uhr Halle 2 Erwachsene

Training in den Ferien:
Wir nutzen die Möglichkeit. Die Tage und Zeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Probetraining und Einstieg:
Dies ist jederzeit möglich! Nur Mut. Bitte aus Versicherungsgründen sich telefonisch unter 089-780 937 9 anmelden. Tipp: Es tut gut, nicht mit vollem Bauch die ersten Schritte zu wagen…

Erwachsenen Probetraining Kleidung:
Kleidung möglichst schwarz. T-Shirt und lange Sporthose. Bitte keine freizügige Kleidung. Wir trainieren ohne Schuhe.

Kinder Probetraining Kleidung: T-Shirt und bequeme, lange Sporthose, ausreichend Getränke


Mitgliedsbeiträge: Kostengünstige Vereinsbeiträge. Details auf Anfrage.


Lehrgänge, Meisterschaften und Aufführungen
Mehrmals im Jahr bieten sich spannende Möglichkeiten. In Bayern oder weiter weg.

• Lehrgang zur Prüfungsvorbereitung: Findet kurz vor einer Prüfung statt. Der Schüler übt gezielt was verlangt wird.

• Lehrgang mit Prüfung und Training oder Workshop: Viele Schüler machen hier eine Prüfung. Training ohne Prüfung wird ebenso gerne genutzt. Es ist bereichernd die anderen zu treffen. Falls nicht in München fahren wir in Fahrgemeinschaften oder mit dem Zug hin.

• Blackbelt Club Bavaria: Regelmäßig treffen sich DAN Träger zum Üben und Austausch für einen Tag in München.

• Meisterschaften: Werden veranstaltet in Deutschland, Europa oder Korea. Die Meister helfen gerne bei der Vorbereitung.

• Aufführungen: Unser Team hat mehrmals an den koreanischen Kulturtagen in München Moosach teilgenommen. Wir entscheiden an welchen Veranstaltungen wir mitmachen möchten.

• Wewelsburg-Sommercamp: Jedes Jahr im Sommer findet an einem Wochenende auf der Burg im Norden das Trainingstreffen für Schüler aus ganz Deutschland statt. Ein Event was besonders viel Spaß macht.

Veranstalter ist die Haidong Gumdo Akademie Unna/Dortmund mit Großmeister Wolfgang Reimann.


Etikette
• Die Trainingshalle nicht in Straßenschuhen betreten
• Schüler zeigen Respekt und verbeugen sich beim Betreten und Verlassen der Halle
• Besucher warten in der Hallentür bis der Meister diese hereinbittet
• Ungefragtes hereinlaufen in die Halle stellt ein großes Sicherheitsrisiko da!
• Zuschauer setzen sich auf die Bank und sind leise
• Kein unnötiger Lärm, den Unterricht nicht stören
• Freundlicher Umgang miteinander
• Schüler mit mehr Erfahrung helfen den Anfängern
• Anfänger werden rücksichtsvoll und mit Geduld behandelt
• Achtsamer Umgang mit allen Waffen, nicht auf den Boden werfen
• Behandle das Holzschwert so als wäre es ein echtes Schwert
• Das Schwert ist kein Spielzeug
• Eine Hand ist immer am Schwert
• Achte auf eine ordentliche Trainingskleidung
• Übe niemals unter Alkohol oder Drogen
• Kritisiere nicht andere Kampfkünste oder schaue auf sie herab


Kontakt:
Email: mail@haidong-gumdo-muenchen.de
Telefon: 089-780 937 9